Mittel gegen eine Mückenstichallergie

Eine Mückenstichallergie zeigt sich durch extrem große und geschwollene Mückenstiche, die oft auch Schmerzen bereiten. Gefährlich ist so eine Allergie in der Regel nicht, bei starken Beschwerden sollte aber vorsichtshalber ein Arzt aufgesucht werden.

Histaminblocker gegen eine Mückenstichallergie

Der betroffene Körperteil sollte bis zum Abschwellen des Mückenstichs ruhig gehalten und gekühlt werden. Für die Kühlung werden Kühlkissen oder kühlende Salben empfohlen. Bei einer Mückenstichallergie kann aber auch man sogenannte Histaminblocker nehmen. Histaminblocker vermindern die Freisetzung des Botenstoffes, der die allergische Reaktion auslöst. Da jeder Mückenstich an sich eine (mehr oder weniger) kleine allergische Reaktion darstellt, können Mittel gegen Mückenstichallergien auch bei starken Reaktionen auf Mückenstiche eingenommen werden um die Symptome zu verringern.

In der Regel werden Histaminblocker vom Arzt verschrieben und dieser sollte auch beraten, ob die Einnahme sinnvoll ist. Besonders bei Kindern sollte man die Einnahme von Histaminblockern mit einem Arzt besprechen.

Es gibt aber auch Mittel mit einer Anti-Allergischen Wirkung, die nicht rezeptpflichtig sind und daher frei erhältlich sind. Hier werden einige Histaminblocker von Fenistil vorgestellt, die auch einfach online zu bestellen sind. Die Antiallergika sind apothekenpflichtig, können aber auch über bekannte Anbieter (wie z.B. Amazon) von Online-Apotheken vertrieben werden.

Fenistil Tropen

Die Fenistil Tropfen sollen unter anderem Allergiebeschwerden sowie Juckreiz nach Insektenstichen lindern. Sie haben (wie die meisten Antiallergika) einen leicht sedierenden Effekt und können so gut vor dem Einschlafen genommen werden, z.B. wenn einen Mückenstiche vom Einschlafen abhalten. Da die Tropfen ohne Alkohol sind, sind sie auch schon für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Die Tropfen als flüssige Form des Mittels gegen eine Mückenstichallergie wirken besonders schnell und effektiv bei Hautreaktionen wie Schwellung, Juckreiz und Hautrötung.

Fenistil 24-Stunden

Fenistil® 24 Stunden

Die Retardkapseln Fenistil 24-Stunden sind besonders gut geeignet, wenn allergische Reationen nur saisonal auftreten (wie zum Beispiel die Mückenstichallergie oder Heuschnupfen). Außerdem können die Kapseln gut genommen werden, wenn die Symptome auch tagsüber Beschwerden machen, da der Wirkstoff über den ganzen Tag kontinuierlich abgegeben wird und so Symptome 24 Stunden lang lindern. Durch diese kontinuierliche Wirkstofffreigabe, macht das Mittel praktisch überhaupt nicht müde, was ein weiterer Vorteil dieses Mittels gegen die Mückenstichallergie ist. Trotzdem ist es am besten, wenn der Histaminblocker abends eingenommen wird.

Fenistil Dragees

Fenistil Dragees, 100 St.

Die Fenistil Dragees helfen gegen Schwellungen, Hautrötungen und Juckreiz bei allergischen Reaktionen. Die Dragees eignen sich besonders gut im akuten Fall oder für unterwegs und sollten daher ein Teil der Hausapotheke sein bzw. man sollte sie immer dabei haben, wenn man auf Mückenstiche besonders stark reagiert. Die Wirkung setzt besonders schnell ein. Die Dragees sind für Kinder ab 3 Jahren zugelassen. Durch die Linderung von Allergiesymptomen sowie ihre leicht müde machende Wirkung helfen sie beim Ein- und Durchschlafen.